Schriftgröße:

Tools


Seminare

ZiS-Seminartermine

Seminare in Wien
24.09.2019


Digitale Medien & Informationsverhalten 

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 14:30 – 18:00 Uhr

 Lehrer/-innen ab der Sek. I    

Ziele:
Im Lehrer/-innenseminar „Digitale Medien & Informationsverhalten“ wird ein Überblick über die verschiedenen digitalen Medien anhand von nationalen und internationalen Beispielen gegeben. Weiters werden die Veränderung des Konsums von Medien bzw. die Veränderung des Mediennutzungsverhaltens aufgrund der Digitalisierung besprochen sowie deren Auswirkungen auf Medienwirtschaft, Gesellschaft und Pädagogik diskutiert.

Inhalte:
Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: 
•    Überblick über digitale Medien und deren Vielfalt: Wie können digitale Medien vielfältig eingesetzt werden?
•    Veränderung des Informations- und Mediennutzungsverhaltens: Wie hat sich dieser Wandel vollzogen und welche Auswirkungen auf Medienwirtschaft, Gesellschaft und Pädagogik gehen damit einher?
•    Auswirkungen und Folgen für den eigenen Unterricht: Wie können diese Inhalte didaktisch sinnvoll vermittelt werden?

Hinweis:
Bitte bringen Sie ein Notebook zum Seminar mit.


Anmeldungen an waschnig@zis.at (mailto:waschnig@zis.at)


Referent:
Mag. Nikolaus Koller, M.A.
Geschäftsführer KFJ
…………………………………………………………………………………………….……………………………………….………

10.10.2019


Fake News erkennen

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 14:00 – 17:15 Uhr

 Lehrer/-innen ab der Sek. I    

Ziele:
Im Lehrer/-innenseminar „Fake News erkennen“ werden die Kriterien zur Überprüfung des Wahrheitsgehaltes von Informationen im Internet und Möglichkeiten zur Umsetzung der Thematik im eigenen Unterricht vermittelt.

Inhalte:
Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: 
•    Begriffsdefinition "Fake News", Abgrenzung zu „Hoaxes“ und anderen Formen von Unwahrheiten im Netz.
•    Warum gibt es Fake News, wer produziert sie und wie wirken sie sich aus?
•    Allgemeine Kriterien zur Überprüfung des Wahrheitsgehaltes von Informationen im Internet sowie konkrete Überprüfungsdienste.
•    Methodische Hilfestellung zur Behandlung der Thematik im Unterricht.
•    Praktische Übungen.

Hinweis:
Bitte bringen Sie ein Notebook zum Seminar mit.


Anmeldungen an waschnig@zis.at (mailto:waschnig@zis.at)


Referent:
Mag. (FH) Walter Fikisz, BEd.
Lehrbeauftragter für Social Media und E-Learning an der PH Niederösterreich

…………………………………………………………………………………………….……………………………………….………

18.10.2019


Social Media für Lehrerinnen und Lehrer

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 13:00 – 17:15 Uhr

 Lehrer/-innen ab der Sek. I    

Ziele:
Von Hass im Netz über Datenschutz bis hin zu Fake News: Lehrer/-innen sind mittlerweile mit zahlreichen Themen rund um Social Media konfrontiert. Das Seminar gibt einerseits einen Überblick zum Status Quo, andererseits werden Tipps für den Umgang mit Social Media im Unterricht gegeben.

Inhalte:
Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: 
•    Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Social-Media Landschaft in Österreich: Welche Netzwerke werden von Jugendlichen genutzt und welche Funktionen erfüllen diese?
•    Soziale Netzwerke vs. Messenger.
•    Datenschutz, Privatsphäre und rechtliche Probleme.
•    Hass im Netz und Mobbing: Welche Anlaufstellen gibt es? Wie erkennt man, was man tun kann?
•    Fake News im Netz: Wie kann man Schüler/-innen zeigen, wie Quellen überprüft werden können?
•    Nachrichtenkonsum via Social Media: Wie können sich Schüler/-innen ausgewogen informieren?
•    Kommunikation via Social Media: Welche Kanäle können für die Schule genutzt werden und was muss man dabei beachten?


Anmeldungen an waschnig@zis.at (mailto:waschnig@zis.at)


Referentin:
Lisa Stadler
Head of Audience & Traffic Management bei derstandard.at
…………………………………………………………………………………………….……………………………………….………

08.11.2019


Printmedien in der Schule

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 14:00 – 17:15 Uhr

 Lehrer/-innen der Sek. II    

Ziele:
Über das tagesaktuelle Geschehen informiert zu sein, ist eine wichtige Voraussetzung, um sich in einer Demokratie aktiv beteiligen zu können. Aktuelle Studien geben Anlass zur Sorge: Demnach haben viele Menschen das Gefühl, sich nicht aktiv informieren zu müssen. Sie verlassen sich viel mehr darauf, was sie über Social Media, Freunde und Bekannte nebenbei mitbekommen. Dieses Gefühl ist besonders stark bei der jüngeren Generation ausgeprägt. Problematisch daran ist, dass man zwar glaubt informiert zu sein, es aber nur bedingt ist. So ist es beispielsweise keine effektive Strategie, um sich politisches Wissen anzueignen. Hier setzt das Seminar mit dem Ziel an, Lehrerinnen und Lehrern verschiedene Möglichkeiten zu zeigen, wie sie Schülerinnen und Schüler mit einer Form der Nachrichtennutzung vertraut(er) machen können, die sich zum Erwerb von Wissen bewährt hat: Zeitung lesen.

Inhalte:
Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: 
•    Überblick Nachrichtennutzung: Wie unterscheidet sich die Nachrichtennutzung der jüngeren und älteren Generation?
•    Überblick österreichischer Medienmarkt: Welchen Stellenwert haben Zeitungen in Österreich? Wie finanzieren sich Zeitungen?
•    Wichtige Kennzahlen: Warum wissen wir, wie viele Leserinnen und Leser eine Zeitung hat? Für wen ist es relevant, das zu wissen?
•    Medienrecht & Ethik: Was dürfen Journalistinnen und Journalisten in der Zeitung schreiben und was nicht?
•    Überblick journalistische Textsorten und Stilmittel: Wie werden Inhalte in der Zeitung aufbereitet?
•    Didaktische Impulse: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars erhalten einen Reader mit Übungsbeispielen zu den im Seminar vermittelten Inhalten, die im Unterricht eingesetzt werden können.


Anmeldungen an waschnig@zis.at (mailto:waschnig@zis.at)


Referentin:
Dr. Brigitte Huber
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Universität Wien
…………………………………………………………………………………………….……………………………………….………

21.11.2019


Journalistisch schreiben

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 09:00 – 18:00 Uhr

 Lehrer/-innen ab der Sek. I    

Ziele:
Oft rätseln Leserinnen und Leser, warum bestimmte Geschichten in der Zeitung stehen und andere nicht. Das Seminar will zwei Fragen beantworten: „Was ist eine Geschichte?“ und „wie schreiben Journalisten und Journalisten, damit sie ihre Leserinnen und Leser erreichen?“.

Inhalte:
Das Seminar besteht aus zwei Teilen: 
•    Diskussion: Was ist eine Geschichte, wie erkenne ich sie und wie schreibe ich, damit ich als Journalistin/Journalistin meine Leserinnen und Leser erreiche?
•    „Schreibwerkstatt“ – Einen Titel und einen kurzen Artikel gestalten, um die theoretisch diskutierten Fragen praktisch umzusetzen.

Hinweis:
Bitte bringen Sie ein Notebook zum Seminar mit.


Anmeldungen an waschnig@zis.at (mailto:waschnig@zis.at)



Referent:
Dr. Thomas Karabaczek
Ressorleiter Wirtschaft APA - Austria Presse Agentur

…………………………………………………………………………………………….……………………………………….………

20.10.2020


Einführung in Social Media

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 14:50 – 18:10 Uhr

 Lehrer/-innen der Sek. II    

Ziele:
Im Lehrer/-innenseminar „Einführung in Social Media“ werden relevante Aspekte, Chancen und Gefahren von Social Media thematisiert und der Umgang damit besprochen sowie geübt. Dieses „Handwerkszeug“ soll danach im Unterricht eingesetzt werden können.

Inhalte:
Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: 
•    Überblick über die Entstehung und Entwicklung von sozialen Medien: Wie unterscheiden sich die Social Media-Plattformen voneinander? Welche Handlungsempfehlungen können zur Nutzung der einzelnen Plattformen gegeben werden?
•    Aufzeigen von Lösungswegen: Wie geht man sinnvoll mit Kritik auf Social Media um? Wie kann man Hass im Netz und Shitstorms begegnen?
•    Privatsphäre auf Social Media: Wie bewegt man sich sicher auf Social Media und wie kann ich meinen Schüler/-innen einen verantwortungsvollen Einsatz und Umgang mit sozialen Medien näherbringen?
•    "Screen Time": Wie wirken sich Social Media und Smartphones auf Konzentration und Aufmerksamkeit aus - und wie kann man diese Tools sinnvoll im Unterricht einsetzen?

Hinweis:
Bitte bringen Sie ein Notebook zum Seminar mit.


Anmeldungen über die PH Wien.


Referent:
Patrick Swanson
ZIB Social Media & ZIB 100, ORF
…………………………………………………………………………………………….……………………………………….………

21.10.2020


Reflexiver Umgang mit Medien

Ort: ZiS – Zeitung in der Schule, Schottenring 12/5, 1010 Wien
Dauer: 14:00 – 16:30 Uhr

 Lehrer/-innen der Sek. I    

Ziele:
Ein wesentliches Ziel besteht darin, den Lehrer/-innen einen „Blick hinter die Kulissen“ des Mediums Zeitung zu eröffnen, wobei die wichtigsten Textsorten und Strukturen kennengelernt werden sollen. Weiters erfolgt ein kritischer Blick auf den Medienbetrieb. Abgerundet wird das Seminar durch den Vortrag einer Journalistin/eines Journalisten.

Inhalte:
Das Seminar umfasst folgende Themenbereiche: 
•    Selektionsprozesse, Textsorten: Wonach entscheiden Journalisten? Wirkung von Fotos und Schlagzeilen.
•    Unterrichtspraktische Arbeit unter Berücksichtigung der Bildungsstandards: Methodik und Didaktik: Journalistische Textsorten im Unterricht, Lesekompetenz mit Zeitungsartikeln.
•    Die Welt der Nachrichten: Woher kommen Nachrichten? Wie erfolgen Selektionsprozesse?
•    Berufsbild Journalist – früher und heute: Entwicklungen im Medienbereich und ihre Auswirkungen.
•    Umgang mit modernen Medien: Von journalistisch recherchierten Nachrichten bis User Generated Content


Anmeldungen über die PH Wien.


Referent:
Dipl. Päd. Johannes Preßl
Lehrer an der NMS Bad Mitterndorf
Journalist für die Kleine Zeitung, die Bibliotheksnachrichten, die Alpenpost und für die Zeitschrift "Schule" des Landesschulrates für Steiermark